*

Alles selber machen geht über 50 noch nicht


Unsere Abhängigkeiten sind nahezu grenzenlos, denken sie an die Strom- und Wasserversorgung, den Bäcker, die Obst- und Gemüseläden, selbst den Friseur.

Nur beim allerwichtigsten Thema, unserer Gesundheit, wollen wir alles allein bewältigen, weil das in der Jugend so schön funktioniert hat.

Sind wir älter, geben wir die Heilung nahezu bedenkenlos an den Arzt ab. Immer mehr wissen nun aber, dass deren Studien nicht auf Heilung ausgerichtet sind. Den Ärzten, Krankenhäusern und der Pharmaindustrie sind nur kranke Menschen gewinnbringend, weshalb Krankheiten immer nur gestoppt, aber so gut wie nie geheilt werden, obwohl der Körper nahezu grenzenlos alles heilt, wenn wir Geduld haben.

Gesundheit selbst in die Hand nehmen, ist erst einmal richtig. Viele jungen Jahre bestätigen uns diese Linie bis wir merken, dass Kurse oder Nahrungsergänzungen echt was bringen. Oft bleibt es aber nicht dabei, weil sich nach einem Monat oder später so kleine Unannehmlichkeiten erneut einstellen.

Viele bleiben fast dogmatisch bei ihrem Grundsatz und ergänzen durch Arztbesuche, die oft nur zur Stabilisierung beitragen oder im schlimmsten Fall zu einer OP raten. In Fernsehbeiträgen werden in der Regel erschreckende Empfehlungen gegeben und jedes Wort zu den Alternativen gemieden. Heilpraktiker gehen die Themen oft besser an, benötigen jedoch längere Zeit und kosten damit entsprechend.


Meine Klienten haben oft eine lange Reise mit vielen Ärzten und einigen Heilpraktikern hinter sich. Der an sich gute Grundsatz, alles selbst in Angriff zu nehmen, wurde hier dogmatisch ausgelegt und verschärfte langsam aber sicher die Leiden.

Das beste Kriterium ist das eigene Glück, die ständige innere Freude, die ein gesunder Körper regelmäßig auch im Alter fühlen lässt. Missstimmungen, Ärger, Depressionen, Belastungssymptome und vieles andere, was uns zur Erholung zwingt, kommt nicht wie fälschlicherweise angenommen von außen (zu viel gearbeitet). Nein, es kommt nur von innen. Wie wäre es sonst möglich, dass die gleiche Arbeit von einer anderen Person problemlos und ohne Belastung realisiert werden kann?


Belastungssymptome aller Art sollten ernst genommen werden. Bei allen anderen Themen holen wir uns Experten heran, aber am Gesundheitsthema, das in der Regel das längste Studium erfordert, wollen wir alles selber machen. Das ist derzeit der größte Widerspruch und man kann es nur so deuten, dass heute viele Seelen das Leid und die Schmerzen bis zum Tod so richtig auskosten wollen. Unser Bewußtsein denkt anders, zieht aber zu selten die Notbremse.




Bitte Pfad speichern,

keine Dauerwerbung!

Letzte Aktualisierung: 29.4.2017


Mo. - Fr. 10 - 15 Uhr

Kontakt:  

0341 / 911 91 11 

 

Dr. Grünert direkt:     0177 / 72 00 000

Beratungszeiten für jedermann:

Mo. - Fr.:  14 - 19 Uhr

In Notfällen jederzeit!

Jeder Anruf ist ein Gewinn für sie!


Viele neue und lebenserleichternde  Erkenntnisse sind derzeit nicht veröffentlicht oder schwer zugänglich.